Ab sofort bis zum 17.02.2019 entscheiden die Vereine und Vorstandsmitglieder, ob in der Saison 2019/2020 weiterhin mit 6er-Mannschaften oder mit 4er-Mannschaften gespielt wird. Schon 2017 hatte der Kreis Lüdenscheid, zusammen mit den Kreisen Arnsberg/Lippstadt und Siegen, über einen Antrag an den Verbandstag versucht, bis zur Kreisliga die Erlaubnis für 4er-Mannschaften zu erhalten. Was damals noch scheiterte, wurde 2018 vom Verbandsbeirat zumindest teilweise erlaubt. Ab 2018 können die Kreise selbst entscheiden ob sie in der 1. Kreisklasse mit 4er-Mannschaften antreten wollen. Diese Entscheidung kam für die laufende Saison zu spät. Um die Weichen für 2019/2020 rechtzeitig stellen zu können (Kreisversammlung wäre zu spät), wird nun in einer Online-Abstimmung darüber entschieden. Sollte die Entscheidung zugunsten der 4er-Mannschaften ausfallen, würde in der 1. Kreisklasse ab der Saison 2019/20 nach dem Werner-Scheffler-System gespielt. Wir berichten weiter.

Die Kreisendrangliste der Senioren 65/70 wird in der Zeit vom 28.01. - 01.02.2019 gespielt. Die Vereine melden ihre Teilnehmer bis zum 20.01.2019. Spielberechtigt sind die Jahrgänge 1954 und älter. Eine Leermeldung bei Nichtteilnahme ist erforderlich.

Die 1. Runde der Kreisrangliste Herren B (QTTR 1601 - bis 1800) wird in der Zeit vom 21.01. - 25.01.2019 gespielt. Die Vereine melden ihre Teilnehmer bis zum 13.01.2019. Eine Leermeldung bei Nichtteilnahme ist erforderlich. Spieler die sich über die Kreisrangliste der Herren C qualifiziert haben, müssen nicht gemeldet werden.

Lukas Kudera heißt der neue Ranglistensieger der Jungen im Tischtenniskreis Lüdenscheid. Nach einigen krankheitsbedingten Absagen setzte sich der Lüdenscheider ungeschlagen mit 5:0 Spielen und 15:2 Sätzen gegen seine Konkurrenz durch. Platz 2 ging an Louis Lehmkuhl (TTC Altena, 4:1/13:6), gefolgt von Sophia Streuer (Bierbaum, 3:2/10:7). Die weiteren Ränge belegten als Vierter Julian Hauser (TTSG Lüdenscheid, 2:3/7:12) vor Tim Gessner (Meinerzhagen, 1:4/6:14) und Noah Klefinghaus (TTSG Lüdenscheid, 0:5/5:15). Hier die Gesamtergebnisse.

Bereits vor dem Beginn der Endrangliste schrumpfte das Teilnehmerfeld von 8 auf lediglich 5 Teilnehmer, die sich jedoch eine Vielzahl von spannenden Duellen lieferten. Nach zwei Stunden Spielzeit stand Marc Leon Sänger vom TTC Altena mit 4:0 Spielen und 12:3 Sätzen als Gewinner der Schüler A- Rangliste fest. Ihm folgte auf Platz 2 sein Teamkollege Louis Lehmkuhl (TTC Altena, 3:1/10:5). Den dritten Platz errang Diego Ricardo Dringeberg-Díaz (TTSG Lüdenscheid, 2:2/8:6) vor Mika Kreisel (TS Evingsen, 1:3/ 5:11) und Peter Gaig (TTSG Lüdenscheid, 0:4/ 2:12). Hier die Gesamtergebnisse.

Auch wenn aufgrund von kurzfristigen Ausfällen nur 4 Teilnehmer an der B- Rangliste teilnahmen, war dies am Ende eine hochklassig besetzte Veranstaltung. In dem Viererfeld gewann Marc Leon Sänger vom TTC Altena den diesjährigen Titel des Ranglistensiegers mit einer Bilanz von 3:0 Spielen und 9:2 Sätzen. Auf dem zweiten Rang landete Sophia Streuer (TuS Bierbaum, 2:1/ 7:4), die Diego Ricardo Dringenberg-Díaz (TTSG Lüdenscheid, 1:2/ 5:6) und den jüngsten Teilnehmer des Feldes Mathis Hammerschmidt (TTC Altena, 0:3/0:9) auf die Plätze 3 und 4 verweisen konnte. Hier die Gesamtergebnisse.

Die Kreisendrangliste der Senioren 50/60 fand am 13.12.2018 in Werdohl statt. Bis zum letzten Spiel blieb das Spiel offen, aber im direkten Vergleich der Favoriten gewann Uwe Lenke (TTSG Lüdenscheid, 5:0/15:3) mit 3:1 gegen Titelverteidiger Martin Werthmann (Valbert, 4:1/13:4) und wurde verdienter Kreisranglistengewinner. Den 3. Platz sicherte sich Klaus Hinz (Plettenberg, 3:2/10:9) vor Urban Gierse (Werdohl, 2:3/8:9). Den 5. Platz gewann Ulrich Grete (Werdohl (1:4/6:12) und verwies André Piotrowski (Schalksmühle, 0:5/0:15) auf den letzten Platz. Die Einzelergebnisse. Hier die Gesamtergebnisse.

Ohne Punktverlust, letztlich etwas glücklich, gewann Dennis Krzeminski (Werdohl, 5:0/15:4) die Kreisendrangliste der Herren C, die am 11.12.2018 in Werdohl ausgetragen wurde. Den 2. Platz belegte Jörn Ossenberg (StR Altena, 4:1/14:5). Die Plätze 3 - 5 wurden bei gleicher Punktdifferenz über die Satzdifferenz und Platz 4 und 5 zusätzlich über die Balldifferenz entschieden. Den 3. Platz belegte Klaus Hinz (Plettenberg, 2:3/9:10), vor Sebastian Schulz (TTSG Lüdenscheid, 2:3/9:11/206:202) und Ulrich Grete (Werdohl, 2:3/7:9/128:171). Ohne Spiel- und Satzgewinn belegte Thomas Gajewski (Plettenberg, 0:5/0:15) den 6. Platz. Mindestens die ersten vier qualifizierten sich für die Herren B-Rangliste. Die Einzelergebnisse. Hier die Gesamtergebnisse.

Bei den Kreisdreierpokalspielen/Mannschaftsmeisterschaften, die am 07.12.2018 in Neuenrade ausgetragen wurden, sahen ca. 50 Zuschauer spannende und unterhaltsame Endspiele. Es begann um 17.30 Uhr mit der Mannschaftsmeisterschaft der Schüler A. Diese gewann der TTC Altena gegen den TuS Bierbaum mit 6:1. TTC Altena qualifiziert sich damit für die Mannschaftsmeisterschaften auf Bezirksebene. Um 19.15 Uhr fand die Begrüßung der Kreisdreierpokalmannschaften der Jungen und Herren und die Siegerehrung des Nachwuchses statt. Jeder Nachwuchsspieler erhielt einen Pokal und eine Nikolaustüte. Danach konnten sich die Kids eine Pizza schmecken lassen. Bei dem Endpiel der Jungen konnte sich der TuS Bierbaum gegen die TTSG Lüdenscheid mit 4:2 durchsetzen. Das engste Spiel gab es bei den Herren bis Kreisliga zwischen StR Altena und dem TuS Bierbaum, dass am Ende die Bierbaumer mit 4:3 für sich entscheiden konnten. Bierbaum vertritt den Kreis somit auf Bezirksebene. Bei den Herren bis Verbandsliga gewann der TTC Altena II mit 4:1 gegen die TTSG Lüdenscheid II. Am Ende gab es bei der Siegerehrung für jeden Teilnehmer einen Pokal und anschließend eine ofenfrische Pizza. Dem TuS Neuenrade ein herzliche Dankeschön für die perfekte Ausrichtung der Spiele.

Die Gruppe der Kreisrangliste der Herren C wurde am 15.11.2018 in Werdohl ausgetragen. Ungeschlagen gewann Dennis Krzeminski (Werdohl) vor Klaus Hinz (Plettenberg) und Jörn Ossenberg (StR Altena), die sich alle für die Kreisendrangliste qualifizierten. Mit dem 4.- und 5. Platz ausgeschieden sind Sebastian Schultz (TTSG Lüdenscheid) und Matthias Kaiser (Bierbaum). Die Gruppe 2 wurde zeitgleich in Plettenberg ausgetragen. Sieger wurde hier Ulrich Grete (Werdohl) vor Carsten Reichert und Thomas Gajewski (beide Plettenberg). Mit dem 4. Platz ausgeschieden ist Joachim Moritz (Bierbaum). Mitfavorit Urban Gierse (Werdohl) trat aus unbekannten Gründen nicht an. Hier die Ergebnisse im einzelnen. Die Kreisendrangliste findet am Dienstag, 04.12.2018, 19.15 Uhr in der Sporthalle Köstersberg in Werdohl statt. Hier die Gruppeneinteilung der Endrunde.

Suche

WTTV-Partner